Bitcoins und Blockchains: Von der Kryptowährung zu DAOs

Bitcoins und Blockchains: Von der Kryptowährung zu Dezentralen Autonomen Organisationen (DAOs)

Mit den sprunghaften Wertschwankungen von Bitcoin ist die Kryptowährung wieder täglich in den Medien. Und auch Blockchain-Technologien wie Ethereum und Banken-eigene Implementationen werden heiss diskutiert. Der Finanzsektor sowie viele andere Bereiche könnten sich radikal verändern - von der Ablösung des Zahlungsverkehrs bis hin zu autonomen, nur noch im digitalen Raum existierenden Firmen (DAOs) basierend auf Smart Contracts.

Am Montag Nachmittag, 30. Januar 2017 führen deshalb der tcbe.ch - ICT Cluster Bern und die Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit der Universität Bern im Haus der Universität eine halbtägige Veranstaltung zu Bitcoins und Blockchains durch. Es referieren Raphael Voellmy von der Bitcoin Association Switzerland, Prof. Dr. Kai Brünnler von der Berner Fachhochschule, Lia Flück und Thomas Goetz von Postfinance sowie Christian Di Giorgio von der Swisscom. Der Anlass wird unterstützt von Postfinance und der Standortförderung des Kantons Bern.

 

Melden Sie sich hier für den Event an.


Programm

13.30 Eintreffen der Gäste

14.00 Begrüssung und Einführung ins Thema
Dr. Matthias Stürmer und Andy Dürsteler, Vorstand tcbe.ch

14.10 – 14.45 Die Zukunft von Bitcoins und Blockchains
Raphael Voellmy, Vorstandsmitglied Bitcoin Association Switzerland
Bitcoin ist erst der Anfang. Dank der darunterliegenden Blockchain-Technologie können bereits heute Smart Contracts in verteilte Datenbanken gespeichert und vollstreckt werden. Dies erlaubt es, dass Firmen künftig als so genannt dezentrale autonome Organisationen (DAO) ausschliesslich virtuell existieren können. Der Vortrag geht auf diese und weitere aktuelle Entwicklungen von Bitcoins und Blockchains ein.

14.45 – 15.30 Wie funktioniert die Blockchain ?
Prof. Dr. Kai Brünnler, Berner Fachhochschule
Die Blockchain ist als technologische Grundlage von Bitcoin und anderen Kryptowährungen in den Medien sehr präsent. Weniger bekannt ist das Verständnis für deren technische Funktionsweise. Das Referat zeigt deshalb Schritt für Schritt auf, wie eine Blockchain mittels Konzepten wie Hash Chain und Proof-of-Work aufgebaut ist.

15.30 Kaffeepause

16.00 – 16.30 Der Bitcoin/Blockchain Challenge der Banken
Lia Flück und Thomas Goetz, Postfinance
Digitale Währungen und Blockchain-Technologien sind sowohl eine Chance als auch ein Risiko für den Finanzsektor. Der Beitrag skizziert die Möglichkeiten und Herausforderungen, die Bitcoin und Blockchains für Banken schaffen und stellt die Erfahrungen im Blockchain-Labor der Postfinance vor.

16.30 – 17.00 Der Impact der Blockchain auf digitale Geschäftsmodelle
Christian Di Giorgio, Swisscom
Auch andere Branchen sind von der Blockchain-Technologie betroffen und müssen umdenken lernen. Der Vortrag zeigt das Veränderungspotential von Blockchains für neue digitale Geschäftsmodelle und die Service Provider Rolle von Swisscom in dieser nächsten grossen Welle der Digitalisierung.

17.00 Networking und Apéro riche

Schedule

13:30h Eintreffen der Gäste
14:00h Andreas Dürsteler und Matthias Stürmer, tcbe.ch: Begrüssung und Einführung ins Thema
14:10h Raphael Voellmy, Vorstandsmitglied Bitcoin Association Switzerland: Die Zukunft von Bitcoin und Blockchains
14:45h Prof. Dr. Kai Brünnler, Berner Fachhochschule: Wie funktioniert die Blockchain?
15:30h Kaffeepause
16:00h Lia Flück und Thomas Goetz, Postfinance: Das Bitcoin/Blockchain Lab der Postfinance
16:30h Christian Di Giorgio, Swisscom: Blockchain – Impact auf digitale Geschäftsmodelle
17:00h Apéro