DINAcon

Digitale Transformation ist allgegenwärtig. Wie können wir sicherstellen, dass die fortschreitende Digitalisierung auch nachhaltigen Nutzen für unsere Gesellschaft generiert? Eine Antwort darauf bietet das Prinzip der digitalen Nachhaltigkeit. Digitale Nachhaltigkeit beschreibt, wie digitale Wissensgüter (Daten, Inhalte, Software) erstellt und zugänglich gemacht werden müssen, damit sie den grösstmöglichen Nutzen für Gesellschaft und Umwelt schaffen. Konkret betrifft dies aktuelle politische Herausforderungen rund um die Digitalisierung in der Schweiz, in Innovation und Forschung, im Datenschutz, im Urheberrecht und in technischen Themen wie beispielsweise Open Data oder Bitcoin/Blockchain.

Am 19. Oktober 2018 befassten wir uns deshalb zum zweiten Mal an der DINAcon 2018 mit diesen Fragestellungen. Die Veranstaltung wird von der Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit der Universität Bern in Zusammenarbeit mit der Parlamentarischen Gruppe Digitale Nachhaltigkeit und den Verbänden CH Opentcbe.ch und Opendata.ch im Welle7 Workspace beim Bahnhof Bern durchgeführt.  

Hier geht's zum Programm.

Die erste Durchführung der DINAcon in 2017 war ein grosser Erfolg. Es nahmen über 250 Entscheidungsträger und Opinion Leader aus Politik, Wirtschaft, öffentlichem Sektor und der Digitalisierungs-Szene teil. Impressionen aus dem vergangenen Anlass finden Sie unter dinacon/2017.

Wir freuen uns, hier demnächst das Datum für die dritte Ausgabe der DINAcon, welche im Spätsommer/Herbst 2019 stattfinen soll, zu verkünden.