Di, 24.01.2017 - Roundtable #3

Anbieter- vs. Kundensicht in Beschaffungsprozessen

Gelingende Beschaffungen setzen oft voraus, dass beide Seiten die Denkweise der anderen verstehen. Nach welchen Kriterien entscheiden Anbieter, ob sie überhaupt an einer Ausschreibung teilnehmen? Wie entscheiden Vergabestellen, wen sie in Einladungsverfahren einbeziehen? Wie lassen sich Vorbefassungsprobleme möglicher Anbieter im Fall von Marktabklärungen und Vorstudien vermeiden? Worauf schauen Vergabestellen bei Präsentation und Bewertungen der Offertqualität? Wann führen Anbieter Beschwerdeverfahren, wann verzichten sie darauf? 

Gäste

  • Daniel Wild, Leiter Informatikbeschaffungen BBL
  • Urs Löhnert, Nexplore AG
  • Nadia Fischer, Product Owner, Liip AG
     

Falls Sie bereits Fragen haben, die Sie einreichen möchten, können Sie diese bis am Mittwoch, 18. Januar 2017 zusenden an ursula.jakob@iwi.unibe.ch 

Zeit und Ort

Dienstag, 24. Januar 2017
16.30 bis 18:00 Uhr

Universität Bern
Haus der Universität
Schlösslistrasse 5
3012 Bern

Obergeschoss, Seminarraum 1

Anmeldung

Die Anmeldung können Sie über das Webformular einreichen. Anmeldefrist ist am Sonntag, 21. Januar 2017