Mi, 24.01.2018 - Roundtable #7

Skalierung und Change Management – Vorausplanung versus Überdimensionierung

In den letzten Jahren sind die Zuschlagsvolumina von ICT Beschaffungen generell gestiegen. Um spätere freihändige Zusatzvergaben zu vermeiden, werden oft bereits alle möglichen Optionen mit ausgeschrieben. Dennoch lassen sich zukünftige Bedürfnisse oft kaum voraussehen. Können nicht benötigte Optionen auch gegen andere Leistungen «eingetauscht» werden? Unter welchen Voraussetzungen sind Änderungen am Beschaffungsgegenstand nach dem Zuschlag überhaupt zulässig? Worauf ist dabei zu achten?

Gäste

  • Peter Trachsel, Stv. Delegierter ISB
  • Rainer Grau, Head Business Development, Digitec Galaxus AG

Falls Sie bereits Fragen haben, die Sie einreichen möchten, können Sie diese bis am Donnerstag, 18. Januar 2018 zusenden an petar.kovac@iwi.unibe.ch  

Zeit und Ort

Mittwoch, 24. Januar 2018

16.00 Uhr (Eintreffen)
16.30 bis 18:00 Uhr (Roundtable)

Universität Bern
Haus der Universität
Schlösslistrasse 5
3012 Bern

Obergeschoss, Seminarraum 1

Anmeldung

Die Anmeldung können Sie über das Webformular einreichen. Anmeldefrist ist am Sonntag, 14. Januar 2018.