Donnerstag, 4. April 2019 - Weiterbildungstag

Cloud Beschaffungen

An diesem Weiterbildungstag lernen Sie die beschaffungsrechtlichen Herausforderungen bei Cloud-Beschaffungen kennen. Anhand von Beispielen aus der Beschaffungspraxis werden Ihnen Lösungsansätze aufgezeigt, wie z.B. mit AGBs von Cloud Service Providern umgegangen und wie datenschutz- und datensicherheitsrechtliche Aspekte bei Cloud-Services berücksichtigt werden können.

Datum, Ort und Zeit

Donnerstag, 04. April 2019
Zeit (tbd)

Universität Bern
Institut für Wirtschaftsinformatik
Enghaldenstrasse 8
3012 Bern

Durchführung

Die Veranstaltung wird ab mindestens 10 Teilnehmenden durchgeführt. Die definitive Durchführung wird spätestens am 10 Tage vor Beginn des Kurstages kommuniziert.

Programm & Anmeldung

Anmeldung

Die Anmeldungen für sämtliche Weiterbildungstage werden über das Webformular entgegen genommen.

Preise pro Weiterbildungstag*

Ganztägige Weiterbildungen* Halbtätige Weiterbildungen*
Regulärer Preis 800.- 400.-
Mitarbeitende der öffentlichen Verwaltung 750.-
375.-
Teilnehmende sowie Alumnis des CAS ICT-Beschaffungen 700.-
350.-

Paketpreise*

Anzahl Preis / Kurstag* Total*
Gesamtes Kursprogramm 2018 /19 6 Kurstage 550.- 3300.-
Freie Wahl der Kurstage 3 Kurstage 600.-
1800.-
Freie Wahl der Kurstage 2 Kurstage 650.-
1300.-

*Die Kosten verstehen sich in CHF inkl. Schulungsunterlagen, Pausenverpflegung und Mittagessen bzw. Apéro riche. Es wird keine Mehrwertsteuer erhoben. Bei Vorauszahlungen erhalten Sie im Falle einer Annullierung des Kurstages die Kursgebühren entsprechend vollumfänglich zurückerstattet. Die Weiterbildungen finden jeweils ganztags oder halbtags statt. Bei Paketpreisen im Falle von halbtägigen Kursen wird der entsprechende Preis zu 50% berechnet.

Zeitlicher Ablauf

Inhalte folgen.

Dozierende

Julia Bhend

Rechtsanwältin und Partnerin, Probst Partner

Ist Rechtsanwältin und Partnerin bei Probst Partner AG in Winterthur und Zürich. Sie berät als ICT- und Vergaberechtsspezialistin Unternehmen und öffentliche Auftraggeber in Fragen des Technologie-, Telekommunikations- und Beschaffungsrechts, u.a. bei der Beschaffung von ICT-Dienstleistungen sowie bei Projekten zur Entwicklung und Implementierung von Software. Sie vertritt regelmässig Anbieter und die öffentliche Hand in Submissionsbeschwerdeverfahren und ist als Dozentin im Rahmen des CAS ICT-Beschaffungen an der Universität Bern tätig.

Weitere Dozierende mit Beispielen aus der Praxis werden bald bekannt gegeben.