Samstag, 26. Juni 2021 - Weiterbildungstag

Innovation in der Beschaffung

Zeitlicher Ablauf

Änderungen vorbehalten.

Zeit Inhalte  Dozierende
09.00 - 09.10 Begrüssung zum Tag & Intro mit Themenübersicht Karen Bennett

Urs Bill

09.00 - 10.00

Intro-Referat zum Thema Innovation

  • Kreislaufwirtschaft bedarf Angebots- & Beschaffungsinnovation
  • Lebenszykluslösungen beschaffen
  • Umgang mit Beschaffung Produkt als Dienstleistung
  • Umgang mit beschränkter Anzahl Angebote
  • Anbietermarkt entwickeln
  • Rahmenverträge mit Entwicklungsambitionen
  • Herstellereinbezug vor Ausschreibung
  • Beispiele aus der Praxis
Raphael Fasko
10.00 - 10.45

BIM

  • Was ist BIM (Building Information Modelling)
  • Beschaffungen mit BIM
  • Vor und Nachteile von Beschaffungen nach BIM
  • Wo stehen wir aktuell in der Schweiz?

 Circular Procurement

  • Spezialitäten von Beschaffungen nach den Grundprinzipien der Kreislaufwirtschaft
  • TCO und Life Cycle Management
  • Die 8 Schritte in Circular Procurement
Karen Bennett

Urs Bill

10.45 - 11.00 Pause  
11.00 - 12.30

Beschaffungsmanagement und Innovation

  • Projekt Management in Beschaffungen
  • Vertragsmanagment
  • Praxisbeispiele
Martin Portenier
12.30 - 13.30
Gemeinsames Mittagessen  
13.30 - 14.30

Innovation aus Sicht des Einkaufs

  • Wozu braucht es Innovation?
  • Wie werden Innovationen unterschieden?
  • Theorie & Praxis
  • Innovationsprozess
  • Praxisbeispiele
tba
14.30 - 15.00

Funktionelle Ausschreibung vs. Dialog

  • Was ist ein Dialog im Rahmen von Beschaffungen?
  • Unterschied Dialog zur funktionellen Ausschreibung
  • Weshalb ein Dialog?
  • 10 goldene Regeln für den Dialog
Karen Bennett

Urs Bill

15.00 Abschluss
 

Dozierende

Karen Bennett

Geschäftsführerin, BENNETT BILL

Karen Bennett ist Geschäftsführerin der Firma BENNETT BILL GmbH, einer Unternehmung mit Sitz in Burgdorf, welche sich auf die Durchführung von öffentlichen Beschaffungen, ins-besondere ICT-Beschaffungen, spezialisiert hat. Karen Bennett hat an der Universität Bern Geografie studiert und sich in GIS (Geografische Informationssysteme) und Informatik vertieft. Karen Bennett blickt auf eine über 15-jährige Erfahrung sowohl im Umfeld der Ingenieur-Informatik als auch als Consultant im öffentlichen Beschaffungswesen zurück. Sie hat sich in den Gebieten zur Digitalisierung, zu neuen Geschäftsmodellen (as a Service), Prozessgestaltungen zur Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit sowie professioneller Vertragsverhandlungen weitergebildet und auseinandergesetzt.

Urs Bill

Geschäftsführer, BENNETT BILL

Urs Bill ist Geschäftsführer der BENNETT BILL GmbH mit Sitz in Burgdorf, welche sich auf die Durchführung von öffentlichen Beschaffungen, insbesondere ICT-Beschaffungen, spezialisiert hat. Urs Bill machte seine ersten Erfahrungen mit dem öffentlichen Beschaffungswesen bereits in seinen Praktika während seines Jura-Studiums. Er ist seit über 15 Jahren im strategischen und operativen Beschaffungsmanagement tätig: er war während sechs Jahren Leiter des Kompetenzcenters Submission und Verträge, der zentralen Beschaffungsstelle der BLS AG. Dort war er unter anderem zuständig für die Beschaffung des BLS-Rollmaterials, sowie diverser Infrastrukturprojekte der BLS. Danach wechselte er für drei Jahre in die Funktion des stellvertretenden Leiters des Fachbereichs CC WTO, armasuisse, welche als zentrale Beschaffungsstelle für sämtliche Beschaffungen des VBS zuständig ist. Seit 2017 ist Urs Bill als Geschäftsführer der BENNETT BILL GmbH beigetreten, wo er seine Kunden im strategischen Beschaffungsmanagement berät und operativ bei der Durchführung von Beschaffungsverfahren und komplexen Vertragsverhandlungen unterstützt.

Martin Portenier

Project Manager, FINMA

Beschaffungs- und Vertragsmanagement | Geschäftsbereich Operations | Eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA

Raphael Fasko

Raphael Fasko, Rytec Circular

Raphael Fasko (Bereichsleiter Rytec Circular) ist Kreislaufwirtschaftspionier der ersten Stunde, Umweltnaturwissenschaftler ETH und ehemals Partner im Startup Codecheck.info. Raphael Fasko hat den Fokus auf der Kreislaufwirtschaft als Chancenfeld für Produzenten und Beschaffer. Neben der Erarbeitung von Grundlagenberichten, der Arbeit mit Bund, Kommunen und Verbänden, berät er als Reffnet-Experte vor allem Unternehmen bei der direkten Umsetzung der Kreislaufwirtschaft.

Datum, Ort und Zeit

Samstag, 26. Juni 2021
9.15 - 17.00 Uhr (gemeinsames Mittagessen)

Universität Bern
Gebäude UniS
Schanzeneckstrasse 1
3012 Bern

Durchführung vor Ort oder online via Zoom

Durchführung

Die Veranstaltung wird ab mindestens 10 Teilnehmenden durchgeführt. Die definitive Durchführung wird spätestens 7 Tage vor Beginn des Kurstages kommuniziert.

Anmeldung

Die Anmeldungen für sämtliche Weiterbildungstage werden über das Webformular entgegen genommen.

Preis*
einzelner Weiterbildungstag CHF 600.-
3 Weiterbildungstage in Kombination mit einem gesamten Modul inkl. Modulabschluss CHF 1'600.-
Ein gesamter CAS inkl. CAS-Abschluss CHF 9'600.-

*Die Kosten verstehen sich in CHF inkl. Schulungsunterlagen, Pausenverpflegung und Mittagessen (falls der Kurs vor Ort stattfinden kann). Es wird keine Mehrwertsteuer erhoben. Bei Vorauszahlungen erhalten Sie im Falle einer Annullierung des Kurstages die Kursgebühren entsprechend vollumfänglich zurückerstattet. Die Weiterbildungen finden jeweils ganztags statt.