Weiterbildung ICT-Beschaffungen

                 

Warum scheitern IT-Projekte in der öffentlichen Verwaltung? Wann muss ein IT-Projekt überhaupt öffentlich ausgeschrieben werden und wann nicht? Wie erstelle ich die Ausschreibungsunterlagen um möglichst viele und passende Angebote zu erhalten?

Diese und weitere Fragen behandeln wir in unserem Weiterbildungsangebot. Seit 2015 führen wir den 16-tägigen Zertifikatsstudiengang CAS ICT-Beschaffungen durch. Die auserwählten Dozenten sind praxisorientierte Experten in den jeweiligen Themenbereichen. Nach erfolgreichem Abschluss weisen Sie vertiefte Kenntnisse in rechtliche und technische Aspekte einer ICT-Beschaffung aus.

Nebst diesem Studiengang werden Weiterbildungen angeboten, die verschiedene Themen zu IT bzw. Beschaffung während eines Tages vertieft behandeln.

Besuchen Sie einen Roundtable und lernen Sie unser einzigartiges Format kennen: Ein Thema wird während einer Abendveranstaltung an einer moderierten Diskussionsrunde behandelt. Experten des jeweiligen Themas sind als Gäste eingeladen und stellen sich Ihren Fragen sowie den Fragen der Moderatoren. Das exklusive Apéro-Riche gibt Ihnen im Anschluss die Möglichkeit sich mit den Experten nochmals auszutauschen.

Mit der jährlichen IT-Beschaffungskonferenz bieten wir eine Plattform für intensiven Austausch zwischen Einkäufern, Anbietern, Beratern, Juristen und weiteren externen Fachleuten, die im Bereich des öffentlichen Beschaffungswesens tätig sind und sich mit IT-spezifischen Beschaffungen auseinandersetzen. Diese Veranstaltung wird durch die Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit des Instituts für Wirtschaftsinformatik der Universität Bern, das Informatiksteuerungsorgan des Bundes ISB, die Schweizerische Informatikkonferenz SIK, swissICT und CH Open veranstaltet.